Als 1960 erstmals in der neuen Festhalle Fastnacht gefeiert wurde, gab es auch gleich einen Höhepunkt. Die neue Garde führte ihren Deutschmeistertanz nach hartem Drilling auf.
Unsere Garde erkennt man nicht nur an den verführerischen Figuren, sondern auch an den rot- weißen Uniformen mit weißem Rock besetzt mit einem roten Querstreifen, der durch einen goldenen Besatz getrennt ist. Das marschieren übernimmt unsere Garde in roten Stiefeln. Ausserdem gehören eine rote Jacke, ein Säbel und roter Gardehut zur Uniform. Die 2. Gardeuniform besteht aus grünen, kurzen, einteiligen Kleidern, besetzt mit weißem Saum und einem weißem Federhut. Hierzu sind die Stiefel weiß. Zu jeder Uniform tragen die Gardisten weiße Handschuhe.

Narrenspruechle

"Durschdig, durschdig,
durschdig sind wir Dolen.
Und wenn wir Dolen nicht durschtig sind,
dann drehe mo än holä."

 

 

Narrenspruechle

"Hit isch Fasnet, morgä isch Fasnet,
s'goht ä ganzi Wochä,
bis d'Weiherhexä d'Maidli holet,
no lehred d'Buebä s'koch."

NARRENSPRUECHLE

"Es rengelet, es bengelet,
d'Buure fahret Mischt.
Guck mol seller Kerli a,
wie dreckig dass er isch."
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen