Die erste Uniform, die bereits vor dem 2. Weltkrieg getragen wurden wurde ca. 1960 durch die heutige, fast unveränderte Form ausgetauscht. Teilweise existieren diese ersten alten Uniformen noch.
Die im Amt befindlichen Elferräte tragen weiße Kniebundhosen, rote Kniestrümpfe, schwarze Schuhe, weiße Hemden und darüber goldfarbige, weit geschnittene Blusen die am Kragen mit einer schwarzen Schlaufe zugebunden sind. Über ihrer Schulter tragen sie grüne Umhänge mit Fuchspelzbesatz am Kragen und am Saum sowie einen schwarzen Hut - rechts mit einem Fuchsschwanz und links mit dem Wolterdinger Wappen. Der Hutrand ist jeweils hochgekrempelt. Die weiblichen Elferräte tragen statt einer Kniebundhose, einen grünen, langen Rock, der aus demselben grünen Cord gefertigt ist, wie alle Umhänge. Als Schuhwerk tragen sie jeweils schwarze Halbschuhe.

Narrenspruechle

"Durschdig, durschdig,
durschdig sind wir Dolen.
Und wenn wir Dolen nicht durschtig sind,
dann drehe mo än holä."

 

 

Narrenspruechle

"Hit isch Fasnet, morgä isch Fasnet,
s'goht ä ganzi Wochä,
bis d'Weiherhexä d'Maidli holet,
no lehred d'Buebä s'koch."

NARRENSPRUECHLE

"Es rengelet, es bengelet,
d'Buure fahret Mischt.
Guck mol seller Kerli a,
wie dreckig dass er isch."
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen